Klostergasse


Urbane Flächengestaltung im Steinmix mit drei Steingrößen

 

KLOSTERGASSE-Pflaster ist ebenfalls ein Steinsystem, welches durch die gemeinsame Verlegung der drei aufeinander abgestimmten Formate seine besondere Gestaltungswirkung erzielt. Auch hier sind die Ecken und Kanten unregelmäßig gebrochen, was den Steinen im Verbund mit den marmorierten Farbnuancen, das natürliche Aussehen verleiht.

Gerumpelte Pflastersteine sind erst ab einer Mindestmenge von ca. 20 m² verfügbar, ansonsten lässt sich ein großer Anteil an Bruch nicht vermeiden!


Ausführung:
Oberfläche glatt mit unregelmäßig gebrochenen Ecken und Kanten, lose (bei Anlieferung lose gekippt)
• Fertigung nach Din EN 1338
• Mit UV-beständigen Eisenoxidfarben
• Rutsch- und trittsicher
• Vorsatz aus Quarzverschleißschicht

3 Formate nur gemischt lieferbar:
12 x 16 x 8 cm – 16 Stück
16 x 16 x 8 cm – 16 Stück
24 x 16 x 8 cm – 16 Stück

Gewicht: ca. 190 kg/m²

Steine pro Lage: 48 Stück

Steine pro Paket: 8,00 m² (Rohlinge)

Kleinste Abgabemöglichkeit:
eine Scheibe = 1,33 m², Formate gemischt

 

Lieferbare Farben:
naturgrau, grau-marmoriert, braun-marmoriert, muschelkalk-marmoriert, aprico-marmoriert, dolomit-marmoriert und bronze-marmoriert

Anlieferung von gealterten Pflaster- bzw. Mauersteinen erfolgt lose gekippt.


Je kleiner die Bedarfsmenge bei marmorierten Pflastersteinen, desto geringer das Farbspiel.


Versickern statt versiegeln
Mit diesem Pflastersystem befestigen Sie Ihre Außenflächen und stellen durch die speziell entwickelten breiten Fugen eine versickerungsfähige Oberfläche sicher. Auf diese Weise fördern Sie die Bildung von Grundwasser und entlasten zugleich die Kanäle und Abwasserleitungen. Neben den Vorteilen für die Umwelt reduzieren Sie durch versickerungsfähige Oberflächen auch konkret die eigenen Kosten. Zahlreiche Gemeinden fördern Ökopflaster und gewähren Nachlässe auf die Abwassergebühr für Unternehmen und Privatpersonen.

Download
Download Versickerungsgutachten - pdf
Meyer_Mauern_Infiltrationsmessung_Roemer
Adobe Acrobat Dokument 235.6 KB


Wilder Verband nach System:
KLOSTERGASSE lässt sich sehr einfach im wilden Verband verlegen. Es werden immer Gruppen mit sechs Steinen (je Steingröße 2 Stück) gebildet – wie im nebenstehenden Beispiel gezeigt. Die Anordnung der Steine innerhalb der Reihe einer Sechsergruppe kann willkürlich erfolgen.



Klostergasse-Impressionen